Auszuführende Leistungen

 

 Art und Umfang

Die im Leistungsverzeichnis ausgeschriebenen Arbeiten enthalten folgende Hauptleistungen:

 Gestellung eines Fällkran mit Bedienpersonal sowie eines Facharbeiter (Motorkettensägeführer) zum Abtragen von versch. Baumarten ( * bei Bedarf erläutern) im Straßenbegleitgrün/auf dem Gelände der/im Bereich von:.....................................

 

 Vom AG geforderte techn. Anforderungen Fällkran:

 -Selbstfahrende Arbeitsmaschine mit Straßenzulassung und bauartbestimmter Höchstgeschwindigkeit von mind. 62 km/h

 -Seitliche Reichweite mind. 21,0 Meter

 -Bei voller Ausladung (21,0 m) mind. 1,51 Hubkraft.

 -Aggregat-Zange bis 1,0m Stammdurchmesser (Halten) und Fällungen bis 0,80m Stammdurchmesser

 -Einseitige Abstützbreite bis zu 4,0m (kein Kontergewicht, das beim Schwenken in den Verkehrsraum ragt)

 -„Negative“ (Bergab) Fällungen müssen bei voller Arbeitslänge möglich sein.

 -Fällkran- Bedienpersonal mit Funk-Sprecheinrichtung oder vergleichbares zur Kommunikation mit dem  Motorkettensägeführer.

 

 Anforderungen an den Facharbeiter, hier Motorkettensägeführer:

 Ausbildungsnachweis mind. Modul B nach DGUV oder mind. Gleichwertig. Motorsäge zum fällen von Bäumen bis zu 1,0m

 Stammdurchmesser sowie zum aufarbeiten.

 Schutzausrüstung (siehe Anlage 1).

 Funk-Forsthelm oder vergleichbares zur Kommunikation mit dem Fällkran-Bedienpersonal.

 

Die Arbeiten sind nach Aufforderung und Abstimmung mit dem AG in der Zeit von …........... durchzuführen. An- und Abfahrt werden nicht gesondert berechnet sondern sind in den EP mit einzurechnen.

Gestellung des ausgebildeten und auf das Gerät eingewiesenen Bedienpersonal wird nicht gesondert vergütet und ist ebenfalls in den EP mit einzurechnen.

 

Gesamtstundenzahl Fällkran mit ausgebildetem Bedienpersonal:      …. Stunden

Gesamtstundenzahl Facharbeiter (Motorkettensägeführer) :              …..Stunden

 

 Der AG behält sich vor, die hier ausgeschriebenen Gesamtstunden in max. …..... Abrufen der Leistung auszuschöpfen.

 

Eignungsprüfung

Der Bieter hat auf Verlangen der Vergabestelle ein techn. Datenblatt sowie ein Bild des angebotenen Fällkran vorzulegen.

Sollte das Gerät nicht den ausgeschriebenen Vorgaben entsprechen, behält der AG sich vor, den Bieter von der Vergabe auszuschließen.

Weiterhin hat der Bieter auf Verlangen die Qualifikation des Facharbeiters (hier: Motorkettensägeführer) nachzuweisen.

 

 

Auszuführende Leistungen    Art und Umfang Die im Leistungsverzeichnis ausgeschriebenen Arbeiten enthalten folgende Hauptleistungen:  Gestellung eines Fällkran mit... mehr erfahren »
Fenster schließen

Auszuführende Leistungen

 

 Art und Umfang

Die im Leistungsverzeichnis ausgeschriebenen Arbeiten enthalten folgende Hauptleistungen:

 Gestellung eines Fällkran mit Bedienpersonal sowie eines Facharbeiter (Motorkettensägeführer) zum Abtragen von versch. Baumarten ( * bei Bedarf erläutern) im Straßenbegleitgrün/auf dem Gelände der/im Bereich von:.....................................

 

 Vom AG geforderte techn. Anforderungen Fällkran:

 -Selbstfahrende Arbeitsmaschine mit Straßenzulassung und bauartbestimmter Höchstgeschwindigkeit von mind. 62 km/h

 -Seitliche Reichweite mind. 21,0 Meter

 -Bei voller Ausladung (21,0 m) mind. 1,51 Hubkraft.

 -Aggregat-Zange bis 1,0m Stammdurchmesser (Halten) und Fällungen bis 0,80m Stammdurchmesser

 -Einseitige Abstützbreite bis zu 4,0m (kein Kontergewicht, das beim Schwenken in den Verkehrsraum ragt)

 -„Negative“ (Bergab) Fällungen müssen bei voller Arbeitslänge möglich sein.

 -Fällkran- Bedienpersonal mit Funk-Sprecheinrichtung oder vergleichbares zur Kommunikation mit dem  Motorkettensägeführer.

 

 Anforderungen an den Facharbeiter, hier Motorkettensägeführer:

 Ausbildungsnachweis mind. Modul B nach DGUV oder mind. Gleichwertig. Motorsäge zum fällen von Bäumen bis zu 1,0m

 Stammdurchmesser sowie zum aufarbeiten.

 Schutzausrüstung (siehe Anlage 1).

 Funk-Forsthelm oder vergleichbares zur Kommunikation mit dem Fällkran-Bedienpersonal.

 

Die Arbeiten sind nach Aufforderung und Abstimmung mit dem AG in der Zeit von …........... durchzuführen. An- und Abfahrt werden nicht gesondert berechnet sondern sind in den EP mit einzurechnen.

Gestellung des ausgebildeten und auf das Gerät eingewiesenen Bedienpersonal wird nicht gesondert vergütet und ist ebenfalls in den EP mit einzurechnen.

 

Gesamtstundenzahl Fällkran mit ausgebildetem Bedienpersonal:      …. Stunden

Gesamtstundenzahl Facharbeiter (Motorkettensägeführer) :              …..Stunden

 

 Der AG behält sich vor, die hier ausgeschriebenen Gesamtstunden in max. …..... Abrufen der Leistung auszuschöpfen.

 

Eignungsprüfung

Der Bieter hat auf Verlangen der Vergabestelle ein techn. Datenblatt sowie ein Bild des angebotenen Fällkran vorzulegen.

Sollte das Gerät nicht den ausgeschriebenen Vorgaben entsprechen, behält der AG sich vor, den Bieter von der Vergabe auszuschließen.

Weiterhin hat der Bieter auf Verlangen die Qualifikation des Facharbeiters (hier: Motorkettensägeführer) nachzuweisen.

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen